Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Mitfahrgelegenheit für den Wellness-Bummler

Wellness-Bummler testet Mitfahrzentrale
Wellness-Bummler testet Mitfahrzentrale

Ich bin ja immer vielseitig interessiert und auch immer für neue Reiseerfahrungen offen. Seit dem ich unterwegs bin, habe ich schon viele Reisemöglichkeiten probiert. Auf dem Fahrrad, mit dem Auto, Bahn, Flugzeug, Wanderbegleitung und ein Schiff waren natürlich auch dabei. Doch es gibt ja noch viel mehr Möglichkeiten zwischen Himmel und Erde um eine Reise anzutreten – wie z.B. eine Mitfahrzentrale. Darüber wurde in letzter Zeit ja so einiges in den Medien berichtet. Somit fühlte ich mich animiert, genau das einmal zu probieren. Mein Ziel – von Hamburg nach Bonn zu kommen. Gesagt getan, begann ich mit meiner Taschen-Patin die Recherche dazu im Internet. Fündig wurde ich dann schließlich bei BlaBlaCar. Leider gab es keine Verbindung direkt nach Bonn, sondern nur nach Köln.

Anmerkung des Bummlers: Hierbei handelt es sich nicht etwa um die Tatsache, dass ich den Namen der Mitfahrzentrale vergessen habe – so wie so einige Menschen in den letzten Tagen angenommen haben. Die gefundene Mitfahrzentrale heißt tatsächlich genau so… BlaBlaCar. :-)

Ich startete also mit meiner Patin die Anfrage bei Sarah. Sarah meldete sich auch binnen Minuten zurück und bestätigte mir die Mitfahrt. Das ging wirklich schnell, ich war schon einmal (ich gebe zu…) freudig überrascht. Sarah war sogar bereit, mich zwischen Hamburg und Bremen einzusammeln. Ganz unkompliziert. Am Tag der Fahrt klappte auch alles wunderbar. Wir verabredeten uns für um 10 Uhr am Treffpunkt und waren beide sehr pünktlich vor Ort. Das hatte also schon einmal geklappt. :-) Im Auto saßen schon 2 weiter Mitfahrer.

Erster Eindruck des Autos: Sauber, verkehrssicher, genügend Platz für Mitfahrer und Gepäck

Der erste Teil der Fahrt ging bis nach Bremen, dort stieg die erste Mitfahrerin aus. Wir teilten uns bis dahin die Rückbank und haben uns gut verstanden und unterhalten. Sie hat mir erzählt, dass sie in Kiel studiert und die Mitfahrzentrale regelmmässig nutzt. Rund 40-50 Mal wäre sie in den letzten 2-3 Jahren „mitgefahren“. Erstaunlich fand ich, dass sie so gut wie nie schlechte Erfahrungen gemacht hat. Nur 1 oder 2 Mal wäre der Fahrer nicht aufgetaucht und 2-3 Mal war es etwas eng im Auto. Aber ansonsten wäre alles prima und es ist eine gute Möglichkeit um von A nach B zu kommen.

Kosten: Die Nutzung der Mitfahrzentrale ist relativ günstig. So habe ich für meine Fahrt bis nach Köln nur 21.- EUR gezahlt. Hatte einer mal einen Euro zu wenig in der Geldbörse so war das auch nicht wirklich ein Problem! :-) Empfohlene Preise liegen zwischen 5.- EUR und 8.- EUR pro 100 Kilometer – je nach Komfort, Ausstattung etc. des Autos.

In Bremen stieg sie dann aus und dafür Vincent ein. Vincent studiert in Bremen und mußte nach Bonn. Für mich wirklich ein grandioser Zufall, da sich herausstellen sollte, dass er mich perfekt (ohne großes Gesuche – wie es mir wahrscheinlich alleine ergangen wäre) von Köln nach Bonn lotsen sollte. Aber dazu später… :-) Die Fahrt in Richtung NRW ging also weiter, ohne größere Probleme ohne großartige Staus und es wurde sich auch nur einmal verfahren. Die Stimmung im Auto war gut, es gab einen regen Austausch. Auch Vincent berichtete mir, dass er schon oft die Mitfahrzentrale genutzt hätte, da es für Studenten einfach viel günstiger ist, als z.B. die Bahn. Auch er hatte eher noch keine wirklichen schlechten Erfahrungen. Eine Zeitlang ist er sogar der Fahrer gewesen und hat immer Leute mit „runter“ genommen. Auch hier hat er selten schlechte Erfahrungen gemacht, oft waren es sogar die selben Leute, die mitgefahren sind. Ohne große Vorkommnisse kamen wir also in Köln an. Fahrerin Sarah fuhr sogar extra noch einen kleinen Umweg um uns an einem etwas größeren Bahnhof aussteigen zu lassen.

Weiter per Bahn…

Das Ziel der Reise Bonn am Rhein
Das Ziel der Reise Bonn am Rhein

Nun ging es also per S-Bahn weiter. Dank Vincent kamen wir fix am Hauptbahnhof an. Dort mußten wir nur gut 10 Minuten warten um mit der Regionalbahn (Mittelrheinbahn) für nur knapp 8.- EUR nach Bonn zu fahren. 30 Minuten dauerte die Fahrt. Am Hauptbahnhof verließ uns dann der nächste Mitfahrer. Seine Reise ging weiter nach Mönchen-Gladbach. Da wohnte seine Freundin und auch die beiden nutzen regelmässig die Mitfahrgelegenheit, um sich wirklich mehrmals im Monat zu sehen. Er hatte wiederum schon des Öfteren schlechte Erfahrungen gemacht: Von Verspätungen, bis zum Raser oder einem „Telefonierer“ während der Fahrt war schon fast alles dabei.

Mein Fazit zur Verlässlichkeit: Aus den Gesprächen konnte ich als Fazit schließen, dass es im Vorwege schon wichtig ist, auf die Bewertungen zu achten. Zusätzlich sollte auf das Auto geachtet werden. Der Preis sollte also nicht unbedingt im Vordergrund stehen, um auch sicher ans Ziel zu kommen.

Pro und Kontra Mitfahrzentrale

Eine Mitfahrzentrale ist insgesamt eine sehr gute Alternative zu anderen Reisemöglichkeiten wir haben hier mal die Pro’s und Kontra’s für euch zusammengefaßt:

  • Pro +++ Pro +++ Pro
  • Ganz klar der günstige Preis
  • Einfache Handhabung
  • Interessante Menschen treffen, Eahrungs- und Erlebnis-Austausch, Unterhaltung (gerade für den Fahrer interessant, der sonst die Fahrt alleine antreten würde)
  • Nicht an feste Fahrtzeiten gebunden
  • Für den Fahrer eine zusätzliche Einnahmequelle um  die eigenen Fahrtkosten zu minimieren
  • Kontra +++ Kontra +++ Kontra
  • Kann unzuverlässig sein: Fahrer kommt nicht, Stau, Pünktlichkeit, verfahren…
  • Kann unsicher sein: Unsicherer Fahrer, Unangenehmer Fahrer/Mitfahrer, Verkehrstauglichkeit des Fahrzeugs
  • Kann unbequem sein: zu wenig Platz, unfreundlicher Fahrer, kein absetzen an einem bestimmten Ort
  • Umständlicher: Das angestrebte Fahrtziel wird evtl. nicht angeboten, so dass zusätzliche Kosten auf den Mitfahrer kommen
  • Weniger Gepäck: Je nach Fahrzeug und Mitfahrer ist es nicht immer möglich „viel“ Gepäck mitzunehmen
Bloggertreffen in Bonn (Foto: Phil von killerwal.com)
Bloggertreffen mit Wellness-Bummler in Bonn (Foto: Phil von killerwal.com) – Bild klicken zum Bericht

Wir wollten übrigens nach Bonn, da dort ein Reiseblogger-Treffen statt fand – und da darf der Wellness-Bummler natürlich nicht fehlen. Doch dazu in einem späteren Bericht mehr. Wer schon neugierig schauen möchte, findet erste Infos im Netz mit dem Hashtag #pdrbBonn :-)

Erste Berichte zum Treffen gibt es natürlich auch schon:

Falls ihr auch schon Erfahrungen mit der Mitfahrzentrale gemacht habt, könnt ihr hier auch gern einen Kommentar hinterlassen. Der Wellness-Bummler wird diese Möglichkeit der Reisefortbewegung sicherlich noch häufiger nutzen.

___

Noch mehr Reise-Erfahrungen des Wellness-Bummlers:

Erschienen in: Deutschland, Europa

Schlagwörter: , , , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

Vanessa am 21. Juli 2013 um 12:37 Uhr

Das klingt auf jeden Fall nach einer spannenden und unterhaltsamen Reise – schön, dass es der Wellness-Bummler nach Bonn geschafft hat :) Sicherlich eine der preislich attraktivsten Varianten – Liebe Grüße, Vanessa

Bonn an einem Tag erleben – Reisetipp am 21. Juli 2013 um 17:39 Uhr

[…] Wellness Bummler berichtet über die Anreise nach Bonn […]

Rückblick: Das war das erste Treffen deutschsprachiger Reiseblogger am 21. Juli 2013 um 21:02 Uhr

[…] An dieser Stelle sammeln wir die einzelnen Resümees der Teilnehmer! Jo Igele – Reiseblogger tagten im World Conference Center Bonn Talk Around The World – Fundstücke der Woche – Special Bonn meikemeilen – Reiseblogger der PDRB in Bonn Unterwegs & Daheim – #PDRBBonn Reiseblogger-Treffen Bonn Killerwal – Das erste Treffen der Plattform deutschsprachiger Reiseblogs (PDRB) – Eine Szene im Aufwind fernwehundso – #PDRBonn – Networking, Kultur und gute Stimmung beim ersten Treffen der PDRB-Reiseblogger Meerblog – Erste Revival-Tour: Bonn im Sommer Puriy – Berlin – Bonn – Bang PureTRAVEL.tv – Kleopatra trifft Drachenfels – High-Heels auf Flip-Flops Little miss itchy feet – Bonner Comebacks: Aus alt mach neu Rooksack – Anleitung zum Runterkommen – Tipps zum Entspannen in Bonn Kristine Honig – Marketing – Reisebloggern über die Schulter geschaut Kristine Honig – Marketing – Reisebloggertreff #PDRBBonn: Kommunikation & Kooperation TravelWorldOnline Traveller – Lost in Bonn? – Tipps, wie man sich in einer fremden Stadt ohne Stadtplan zurecht findet Unterwegs & Daheim – In Bonn und um Bonn herum Reiseworld.tv – Bonn – Bundeshaus, Beethoven und Bönnsch TravelWorldOnline Traveller – Reiseblogger erkunden Bonn beim 1. PDRB-Treffen Jo Igele – Vom „bönnsche Bröckemännche“, der “schäl Sick” und dem bönnsche Mädche Gabi Killerwal – Invasion der Blogger in Bonn Wellness-Bummler – Mitfahrgelegenheit für den Wellness-Bummler […]

Invasion der Blogger in Bonn /// killerwal.com | Der Reiseblog für den günstigen Urlaub am 22. Juli 2013 um 06:29 Uhr

[…] die Berichte der anderen Teilnehmer: Travel World Online Traveller ReiseworldTV JoIgele Wellness-Bummler In Bonn und um Bonn […]

Berlin – Bonn – Bangpuriy am 22. Juli 2013 um 09:38 Uhr

[…] Wellness-Bummler: Mitfahrgelegenheit für den Wellness-Bummler […]

Wellness-Bummler im Sauerland beim #bmpSauerland Netzwerktreffen am 30. Juli 2013 um 21:03 Uhr

[…] Treffen der Reiseblogger in Bonn […]

Wochenrückblick KW 26-30 – Sommerloch Edition – Hallo Welt | Hallo Welt am 2. August 2013 um 18:18 Uhr

[…] Jo Igele – Reiseblogger tagten im World Conference Center Bonn Talk Around The World – Fundstücke der Woche – Special Bonn meikemeilen – Reiseblogger der PDRB in Bonn Unterwegs & Daheim – #PDRBBonn Reiseblogger-Treffen Bonn Killerwal – Das erste Treffen der Plattform deutschsprachiger Reiseblogs (PDRB) – Eine Szene im Aufwind fernwehundso – #PDRBonn – Networking, Kultur und gute Stimmung beim ersten Treffen der PDRB-Reiseblogger Meerblog – Erste Revival-Tour: Bonn im Sommer Puriy – Berlin – Bonn – Bang PureTRAVEL.tv – Kleopatra trifft Drachenfels – High-Heels auf Flip-Flops Little miss itchy feet – Bonner Comebacks: Aus alt mach neu Rooksack – Anleitung zum Runterkommen – Tipps zum Entspannen in Bonn Kristine Honig – Marketing – Reisebloggern über die Schulter geschaut Kristine Honig – Marketing – Reisebloggertreff #PDRBBonn: Kommunikation & Kooperation TravelWorldOnline Traveller – Lost in Bonn? – Tipps, wie man sich in einer fremden Stadt ohne Stadtplan zurecht findet Unterwegs & Daheim – In Bonn und um Bonn herum Reiseworld.tv – Bonn – Bundeshaus, Beethoven und Bönnsch TravelWorldOnline Traveller – Reiseblogger erkunden Bonn beim 1. PDRB-Treffen Jo Igele – Vom „bönnsche Bröckemännche“, der “schäl Sick” und dem bönnsche Mädche Gabi Killerwal – Invasion der Blogger in Bonn Wellness-Bummler – Mitfahrgelegenheit für den Wellness-Bummler […]

Reiseblogger erkunden Bonn beim 1. PDRB Reiseblogger Treffen | TravelWorldOnline Traveller am 24. Mai 2014 um 10:45 Uhr

[…] Wellness-Bummler Mitfahrzentrale BlaBla Car […]

Per Rock'n Rail und mit Peter Maffay im IC am 4. Dezember 2014 um 16:45 Uhr

[…] Mit BlaBlaCar unterwegs […]