Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

SpaCamp 2014 – Pre-Convention auf Rügen

Als Wellness-Bummler und Wellness-Fan war ich kürzlich auf dem fünften SpaCamp in Warnemünde dabei. Ganz neu und bisher einmalig, gab es einen Tag vor dem offiziellen Startschuss – eine Pre-Convention-Tour nach Rügen. Insgesamt reisten 30 Personen aus der Wellness-Welt, gemeinsam am Donnerstag, vor dem Camp auf die Ostseeinsel.

Entspannter Empfang auf Rügen

Aufgrund des Bahnstreiks startete der geplante Empfang (für 18:45 Uhr) in unserem Gastgeberhotel meerSinn etwas verspätet. Bei einem Aperitivo im Eingangsbereich an der Bar entspannten sich dann aber alle. Es wurden die ersten Gespräche geführt und ein erster Austausch inkl. Vorstellungsrunde (denn die Meisten kannten sich noch nicht wirklich persönlich) fand statt.

SpaCamp 2014 startet mit einer Pre-Convention Tour nach Rügen
SpaCamp 2014 startet mit einer Pre-Convention Tour nach Rügen

In entspannter Runde ging es im Anschluß ins Bio-Restaurant meerSalz. Der Küchenchef  – übrigens erst 28 Jahre alt – stellte sich und das besondere Konzept des Restaurants vor – Bio-gustogenese lautet das Konzept; entwickelt von von Dr. Alex Witasek. Die Küche verzichtet beim zubereiten der Speisen z.B. komplett auf Knoblauch, Lauch, Zwiebeln etc. Eine Einarbeitung eines neuen Küchenmitarbeiters dauert in diesem Restaurant bis zu 6 Monate, da eben „ganz anders“ gekocht wird. Dieses Wissen muß oftmals komplett neu erlernt bzw. angeeignet werden. Basierend auf der F.X. Mayr-Medizin steht im angeschlossenen Gesundheitszentrum die Regeneration des Körpers im Vordergrund.

Danach hieß es geniessen! Küchengruss mit einem Crostini. Dann hatten wir die Qual der Wahl zwischen Vegetarisch, Fisch oder Huhn – ich entschied mich für das Huhn – was sich als gute Entscheidung entpuppte, denn es war superlecker. Zum Abschluss dann ein leckeres Dessert in Form eines Mix aus unterschiedlichen Süßspeisen und Leckereien. Trotz anderer Zubereitung der Speisen, gebe ich zu, es war sehr lecker und ich persönlich vermisste nichts.

Dinner im Restaurant des Hotel meerSinn auf Rügen
Dinner im Restaurant des Hotel meerSinn auf Rügen

Aufgrund der relativ kleinen Truppe wurden wir auf 3 Tische aufgeteilt. Pro Tische nahmen 10 Personen Platz. Da wir alle aus der Wellnssbranche kamen, war der Gesprächsstoff natürlich schnell gefunden. Es wurden wirklich sehr nette und gute Gespräche geführt, ein reger und informativer Austausch fand statt.

Wellnesserkundung auf Rügen

Bei strahlendem Sonnenschein mitten im November

Der nächste Tag startete mit strahlendem Sonnenschein. Kaum zu glauben, dass wir schon November haben. Als erstes an die diesem Tag fand dann unser Rundgang, durch das Hotel meerSinn, mit Wellnessbereich und Vorstellung des Gesundheitszentrums statt. Wer nun sportlich war, der wählte im Anschluss den Weg ans Meer, denn dort fand eine Yoga-Einheit statt. Wem jetzt bereits der Magen knurrte, der schlug den Gang zum Frühstück im Hotel ein. Was glaubt ihr, wofür ich mich entschieden habe? Ihr könnt ja mal raten… 😉

Morgendliches Sportprogramm am Strand von Rügen
Morgendliches Sportprogramm am Strand von Rügen
Bewegung am Morgen - so startet ein Tag für echte Wellnessfans
Bewegung am Morgen – so startet ein Tag für echte Wellnessfans

Mein persönliches Fazit zum Hotel meerSinn: Es ist mehr als ein Wellnesshotel. Umfangreiche SPA-Anwendungen mit großem Wellnessangebot bietet es zudem im angrenzenden Gesundheitszentrum artepuri® med. Auf Wunsch kann der Gast eine Gesundheitsvorsorge in Urlaubsatmosphäre erfahren. Ergänzend zu Wellness und Gesundheit bietet der Fitnessbereich, mit Kinesiswand und Kardiogeräten, Platz für sportliche Aktivitäten. Ich persönlich bin wirklich begeistert vom Hotel, doch es wirkt insgesamt eher etwas medizinisch angehaucht, was natürlich auch an dem umfangreichen Medical-Konzept liegt. Wer hier aber seinen Fokus drauf legt, ist gut aufgehoben und wird sich wohlfühlen. Insgesamt arbeitet das Hotel aktuell wohl daran, das Konzept für den Nicht-Wellness-Gesundheits-Profi leichter zu erklären und darzustellen. Ich persönlich finde, das ist eine gute und sinnvolle Idee! :-)

Rundgang durch den Spa/Wellnessbereich
Rundgang durch den Spa/Wellnessbereich

Danach besuchten wir dann ein weiteres Hotel – das Hotel am Meer. Auch hier warfen wir einen Blick in den Spabereich und zusätzlich auf den F&B Bereich. Da die Sonne uns weiterhin mit warmen Sonnenstrahlen verwöhnte, ging es zu Fuss, entlang der Strandpromenade, zum Restaurant „freustil“, wo wir einen fantastischen Fisch und ein leckeres Dessert geniessen durften.

Am Strand auf Rügen
Weitblick am Strand auf Rügen

So gestärkt starteten wir zu unserer letzten Station auf Rügen – dem Nationalpark-Zentrum Königsstuhl um den berühmten Kreidefelsen auf Rügen einen Besuch abzustatten. Es bestand nun die Möglichkeit, entweder die wirklich lange Treppe runter zur Ostsee zu steigen oder aber die Ausstellung über die Entstehungsgeschichte dieser Landschaft zu begutachten.

Am Kreidefelsen
Am Kreidefelsen

Nach einer gemeinsamen Kaffeepause ging es dann direkt zum Austragungsort des SpaCamp 2014 – nach Rostock/Warnemünde.

Vielen Dank an Gudrun Krüger von der Tourismuszentrale Rügen, dem SpaCamp-Team und Silja von SPANESS für die Bereitstellung der Bilder von der Pre-Convention-Tour nach/auf Rügen.

___

Weitere Informationen zum Spa-Camp, Hintergrundinformationen, Reisetipps und Ostsee-Reiseberichte:

 

 

Erschienen in: Deutschland, Europa, Mecklenburg-Vorpommern, Wellness-Bummler Aktionen & Gewinnspiele, Wellness-News aus aller Welt

Schlagwörter: , , , , , ,
Taschenpate

Beitrag eines Taschenpaten

Reisefreudiger Taschenpate berichtet von seinen gemeinsamen Urlaubserlebnissen mit dem Wellness-Bummler.

Wir bedanken uns für die Patenschaft und Reisebegleitung bei Silja von SPANESS.

WellnessBummler bei google+

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

SpaCamp 2014 in Rostock/Warnemünde Ostsee am 12. November 2014 um 10:17 Uhr

[…] Nachbericht zur Pre-Convention-Tour nach Rügen […]