Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Damp: Sonnenschein-Wochenende am Ostseestrand

Am letzten Wochenende führte mich mein Weg hoch in den Norden, nach Damp, mit direkter Lage am Ostseestrand. Ich sollte hier etwas ganz besonderes entdecken… aber dazu berichte ich euch später noch mehr. Jetzt erst einmal zu meinen Eindrücken zum Ostsee-Resort.

Sommer – Sonne – Strand – Damp

Gegen Mittag traf ich bei wundervollen 21° im Resort ein. Nach dem ich eingecheckt hatte mußte ich natürlich umgehend den Strand erobern, der hier quasi direkt vor der Hotelhaustür zu finden ist. 21° Grad, Sonne satt und ein leichter Wind sorgten für ein Wohlgefühl und es kam uns viel wärmer vor. Einfach wunderbar…

Ostsee-Strand Damp
Ostsee-Strand Damp

Neben dem Strand wird in Damp wirklich vieles Anderes geboten… egal ob Sonnenschein oder Schietwetter, in Damp wird dem Gast – ob großer Mensch oder kleine Besucher – ganz bestimmt nicht langweilig. Dafür sorgen die kleinen Geschäfte rund um die Marina, die Cafe’s und Restaurants ebenfalls entlang der Marina, das Vital-Centrum mit Fitness-Area, Meerwasserschwimmbad, Wellnessanwendungen und Saunalandschaft, eine Minigolfanlage, Spielplätze, der schön angelegte Park, die Wanderwege, unterschiedliche Strände mit Strandkörben, Beachvolleybeallnetzen und Strandbar, Funsportmöglichkeiten Indoor und Outdoor, Skaterpark, Bogenschiessen u.v.m.

Blick auf das Meer
Blick auf das Meer

Wir schlenderten den Strand entlang und hätten stundenlang dabei zuschauen können, wie die Schiffe in die Marina oder eben auch aus der Marina schippern. Große und kleine Segelschiffe, Motorboote und Yachten sind in der Marina von Damp zu bewundern. Insgesamt besteht die Marina aus 14 Stegen und über 360 Liegeplätzen. Wer direkt mal dort anlegen möchte, findet die Marina unter folgenden Koordinaten: 54° 35’Nord / 10° 016’Ost.

Vital-Centrum mit Meerwasser-Schwimmbad und Saunalandschaft

Mit den Füßen haben wir uns natürlich auch direkt in die Ostsee getraut, doch um hier ein paar Bahnen zu schwimmen, war es uns dann doch zu kalt. Daher ließen wir den Tag doch lieber im Vital-Centrum ausklingen. Im Meerwasserschwimmbad mit Panoramablick auf die Ostsee zogen wir ein paar Bahnen. Um dann im Anschluss in der Saunalandschaft zu Schwitzen. Es gibt übrigens 8 verschiedene Saunen und sogar ein Thalassozentrum.

Meerwasserschwimmbad
Meerwasserschwimmbad

Insgesamt ist diese Wellnessoase rund 4.000 qm groß. Da fühlen sich nicht nur Wellness-Bummler wohl. :-)

Über 700 Zimmer…

Wer in Damp Urlaub machen möchte, mietet sich dazu in eines der Hotelzimmer ein (hier wird unterschieden nach Economy, Standard, Komfort, Deluxe und Familienziemmer) oder in eines der gemütlichen Ferienhäuser (Blockhaus für 4 Personen, Nurdachhaus für 6 Personen und Ferienhaus für 4 Personen). Die Hotelzimmer verteilen sich über das Ostseehotel Damp – viele mit Panoramafenster und Blick auf das Meer. Mein Zimmer befand sich im 8 Stock und hatte fantastischen Meerblick, die ganze Zeit übrigens bei strahlendem Sonnenschein. Noch einmal in Bezug auf Freitag den 13. (mein Check in im Hotel… 😉 gab es sogar einen 13. Stock im Hotel. Ich war natürlich dort.

Blick aus dem Hotelzimmer
Blick aus dem Hotelzimmer

Im Hotelzimmerpreis ist auch das Frühstück im Restaurant inbegriffen. Es ist wirklich reichlich und abwechselungsreich. Rührei, Müsli, unterschiedliche Käse und Aufschnittsorten, verschiedene Brötchen, Brot, Quark, frische Früchte, Obst, frisches Gemüse wie z.B. Gurke und Paprika, Kaffee satt, Tee und sogar Waffeln werden hier frisch zubereitet.

Blick auf den Yachthafen Damp
Blick auf den Yachthafen Damp

Für das Frühstück im Hotel lasse ich mir übrigens immer besonders viel Zeit und bei einem so reichhaltigen und leckeren Frühstücksbuffet kann daraus auch gut mal 1,5 Stunden werden.

Entdeckt – ein Entdeckerbad

Wer schon einmal in Damp war, der kennt vielleicht noch das Spaßbad „Aqua Tropicana“. Gleich mal vorweg, das gibt es nicht mehr. Es wurde vor gut 2 Jahren abgerissen, um Platz für ein ganz neues Erlebnisbad zu machen. Der Grundstein für dieses Bad wurde vor gut 1,5 Jahren gelegt, auch wenn die Idee zu diesem Bad schon vor 6-7 Jahren entstanden ist.

Entdeckerbad
Entdeckerbad

Wir durften uns das Bad, bereits vor der Eröffnung, schon einmal anschauen. Die offizielle Eröffnung findet Anfang Juli statt. Doch die Testlaufbesuche laufen in den nächsten Tagen bereits an. Das Bad ist schon besonders, so gibt es z.B. ein Saunadorf komplett im Wikingerstil gehalten. Die Hütten wurden den alten Wikingerhütten relativ originalgetreu nachempfunden (es gibt übrigens noch wenige Menschen, die über dieses Wissen verfügen, um solche Gebäude zu bauen). Im Saunagarten sind Kräuter zu finden… und zwar solche, die auch wirklich zur damaligen Wikingerzeit wuchsen und genutzt wurden. In dieser Sauanlandschaft sind auch Kinder sehr Willkommen. Es gibt unterschiedliche Saunen (wie z.B. eine Kräutersauna, eine Aufgusssauna und auch die Klassische Finnische Sauna) – die Temperaturen starten schon ab 45°.

Blick in das neue Endeckerbad in Damp
Blick in das neue Endeckerbad in Damp

Im Bad gibt es ein Yellow Submarine und ein 5D Kino, eine Schlauchrutsche mit einer Länge von knapp 100 Metern u.v.m. Im Entdeckerbad in Damp haben zukünftig bis zu 400 Badegäste Platz.

Übrigens Urlauber in Damp zahlen keine Kurtaxe und im Hotelübernachtungspreis ist auch der tägliche Besuch in der Wellnessaoase und auch dann im Entdeckerbad frei. :-) Das sind doch sonnige Aussichten.

Ich bedanke mich beim Ostsee Resort Damp für die Einladung ins Resort und für die interessanten „Entdeckungen“ bei traumhaftem Wetter. Für alle, die spontan Zeit haben, empfehlen wir den „Tag der offenen Tür“ im Entdeckerbad am 20.06. + 21.06.2014.

___

Noch mehr Ostsee-Artikel und Tipps:

Erschienen in: Deutschland, Europa, Schleswig Holstein

Schlagwörter: , , , , , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

Monika am 17. Juni 2014 um 04:19 Uhr

Ich war vor vielen Jahren dort, aber in der Zwischenzeit scheint sich ja so einiges dort getan zu haben. Dein Bericht macht Lust, Damp noch einmal einen Besuch abzustatten. Besonders den Strandkörben – ich liebe es, stundenlang im Strandkorb zu liegen und zu lesen! LG Monika

Tanja Klindworth am 17. Juni 2014 um 04:34 Uhr

Liebe Monika, es hat sich wirklich viel getan. Ich bin eigentlich kein Freund von so großen Hotels. Doch die Aussicht ist natürlich (von den oberen Zimmern) der Hammer. :-) Wer es lieber etwas privater mag, der sollte aber lieber eines der Ferienhäuser buchen. :-) Ansonsten gibt es dort viel zu erleben. Das Wellnesszentrum ist wirklich ganz toll. Es liegt direkt am Strand und natürlich gibt es überall auch die Möglichkeit von dort auf das Meer zu schauen. Bei strahlendem Sonnenschein ist uns der Abschied auch wirklich schwer gefallen. 😉

Wellness zum Muttertag – Geschenketipps am 11. April 2015 um 09:17 Uhr

[…] Damp – Sonnenschein-Wochenende am Ostseestrand […]

Stippvisite im Ostseebad Grömitz am 25. Mai 2015 um 22:21 Uhr

[…] Kennen Sie Damp an der Ostsee? […]

In Damp sind die Wikinger los am 5. Juni 2015 um 07:48 Uhr

[…] Jahr war ich zur Eröffnung des neuen Entdeckerbades in Damp. Unglaublich, dass mein Besuch schon wieder 1 Jahr her ist. Denn in ein paar Tagen feiert […]

Klein Heddeby: Dampland trifft Wikingerwelt – Wellness-Bummler am 14. Februar 2016 um 19:16 Uhr

[…] die Eröffnung des Entdeckerbades haben wir hier auch berichtet. Bereits hier wurde das Thema Wikinger, z.B. bei der Gestaltung der […]